Donnerstag, 6. Oktober 2022

Fahrrademonstration mit Ghostbike-Aufstellung am Dienstag, den 11. Oktober 2022 - Zeugenaufruf

Fahrrademonstration mit Ghostbike-Aufstellung am Dienstag, den 11. Oktober 2022 - Zeugenaufruf

Am Freitag den 23. September 2022 stürzte eine 82-jährige Radfahrerin
auf der Brücke des Herdwegs über die A 5, als sie auf dem Geh- und
Radweg vom Fahrer eines Mofas (Motorroller auf 25 km/h gedrosselt) überholt wurde. Sie erlag ihren Verletzungen tags darauf im Krankenhaus. Sie ist die zweite getötete Radfahrer*in in Karlsruhe in diesem Jahr.

Immer noch sucht die Verkehrspolizei Zeugen und insbesondere einen Radfahrer, der kurz vor dem Sturz die 82-Jährige überholt haben soll. Sie sollen sich bei der Autobahnpolizei unter Telefon 0721/944840 melden.

Der ADFC setzt sich für die Vision Zero im Straßenverkehr ein, d.h. null
Schwerverletzte und Getötete. Um diese Forderung zu unterstreichen und
die Verkehrsteilnehmer*innen an das Rücksichtsgebot im Straßenverkehr zu
erinnern, stellen wir am Dienstag, den 11. Oktober 2022 am Unfallort im
Rahmen einer Fahrraddemonstration ein Ghostbike, ein weiß lackiertes
Fahrrad, als Mahnmal auf.

Der dortige Geh- und Radweg ist benutzungspflichtig, aber nur 2,0 m
breit, sodass der Begegnungsverkehr und das Überholen auch für legale
Nutzer*innen jedes Mal ein Wagnis ist. Wir wollen eine gerechtere
Verteilung der Straßenbreite. Die Sicherheit des Fuß- und Radverkehrs
darf nicht der Flüssigkeit des Kfz-Verkehrs untergeordnet sein. Der
dortigen Geh- und Radweg muss auf eine regelwerkskonforme Breite
verbreitert werden. Dies soll zeitnah und nicht erst in zwanzig Jahren
geschehen. Eine tote Radfahrerin ist eine zu viel!

Die Fahrraddemonstration startet um 18:00 Uhr auf dem Kronenplatz und
führt über die Kraftfahrstraße K 9659 (alte B 10) am Bahnhof Durlach
(Westseite) vorbei zum Herdweg. Nach der Ghostbike-Aufstellung mit
Kundgebung geht es über die Elfmorgenbruchstraße und die
Ludwig-Erhard-Allee zurück zum Kronenplatz. Die Strecke ist 14,6 km
lang, wir fahren auf dem Rückweg geringfügig schneller (15 km/h) als die Critical Mass.
Teilnehmende können auch unterwegs hinzustoßen, den aktuellen Standort
findet ihr auf https://criticalmaps.net/map.

Die Demonstration findet während der Dämmerung und Dunkelheit statt.
Alle Fahrräder müssen nach StVZO ausgestattet sein, die Beleuchtung muss
eingeschaltet sein. Musik ist während der Demonstration nicht erwünscht.

Straßenliste:

Kronenplatz
Fritz-Erler-Straße
Kaiserstraße
Durlacher Allee
K 9659 (alte B 10)
Herdweg
Am Storrenacker
Elfmorgenbruchstraße
Gerwigstraße
Ostring
Wolfartsweierer Straße
Oststadtkreisel
Ludwig-Erhard-Allee
Fritz-Erler-Straße
Kronenplatz (Einfahrt von Süden)




Symbolbild | Foto: Singlespeedfahrer (Wikimedia Commons)

Pressemeldung:
ADFC und Critical Mass stellen im Herdweg ein Ghostbike auf

Für die am 23. September 2022 auf dem Herdweg tödlich verunglückte 
82-jährige Radfahrerin stellen ADFC und Critical Mass im Rahmen einer 
Fahrraddemonstration am Dienstag, den 11. Oktober 2022 ein weiß 
lackiertes Ghostbike als Mahnmal auf der Brücke des Herdwegs über die
A 5 auf. Sie wollen damit ihre Forderung nach null Schwerverletzten und 
Getöteten im Straßenverkehr und mehr Rücksichtnahme durch alle 
Verkehrsteilnehmenden unterstreichen.

Der Unfall ereignete sich auf dem Geh- und Radweg, der dort nur 2,0 m 
breit ist, aber dennoch von Radfahrenden benutzt werden muss. 
Gegenverkehr und Überholvorgänge seien auf dem engen Radweg stets ein 
Wagnis, betont Michael Reichert vom ADFC Karlsruhe.

Die 15 km lange Fahrraddemonstration startet um 18:00 Uhr auf dem 
Kronenplatz und führt über die Durlacher Allee und die Kraftfahrstraße
K 9659 (alte B 10) zum Herdweg. Nach einer Kundgebung am Unfallort geht 
es über die Elfmorgenbruchstraßeund die Ludwig-Erhard-Allee zurück zum 
Kronenplatz. Die Fahrräder müssen beleuchtet sein. Die Veranstalter 
bitten darum, auf Musik zu verzichten.

Auf der A 5 wird während der Ghostbike-Aufstellung der Kfz-Verkehr aus 
Sicherheitsgründen möglicherweise kurzzeitig angehalten.

Freitag, 30. September 2022

Rückblick Critical Mass 30.09.2022: 200 sind mit geradelt

Rückblick Critical Mass 30.09.2022: 200 sind mit geradelt

Die Woche war regnerisch, für Samstag ist auch wieder Regen angesagt.

Petrus hat wahrscheinlich ein Fahrrad, denn wie so oft, so war es auch heute.

Die Sonne schien wärmend den ganzen Tag, im Sonnenbad wurde eine Runde nach der anderen geschwommen und am Kronenplatz kamen an die 200 Radlerinnen und Radler zusammen. Velomobile, Tandems, Anhänger mit Kindern, Musik, und einem Delfin. Ein Mädchen auf ihrem kleinen Kinderrad trat schnell in die Pedale und hielt das Tempo fleißig mit, alle Achtung ! Denn wie üblich, wir waren nicht langsam.

Wie ein Uhrwerk funktionierte auch das Zusammenspiel zwischen unseren Ordnerinnen und Ordnern und der Polizei. Schnell wurden Einmündungen, Kreuzungen besetzt und wieder freigegeben, die meisten Autofahrer warteten freundlich, wenige zeigten ihren Unmut. Die CM hat eine positive Ausstrahlung. 
Ungeduldig waren einige Radler, die Polizei musste durchsagen, dass die Wartepflicht auch für Fahrräder gilt. Mein Tipp, einfach bei uns einreihen und ein Stück oder mehr mitradeln.

Die Stimmung war, gerade auch bei diesem schönen Wetter, entspannt. Und die Tour endete diesmal auch trocken in der Nottingham-Anlage.

Bilder habe ich bis jetzt noch keine, wenn welche kommen, kommen sie gleich in den Blog.

Und hier wieder die lebendigen Bilder von Michael Krause
(zum Vergrössern auf die Bilder clicken):













































Nächsten Montag ist zwar ein Feiertag, wegen der anstehenden Aufstellung eines Ghostbikes in der Herdstraße zwischen Hagsfeld und Durlach gibt es Gesprächsbedarf, der nicht aufschiebbar ist, sodass unser nächstes Online-Treffen trotzdem am Montag 3. Oktober um 18 stattfindet.

Freitag, 16. September 2022

Critcal Mass FR 30.09.2022 Critical Mass fährt in die Rheinstrandsiedlung 12 km

Critcal Mass FR 30.09.2022 Critical Mass fährt in die Rheinstrandsiedlung  12 km



Der letzte Freitag im Monat ist der Critical-Mass-Tag. Diesen Monat
fällt er auf den 30. Treffpunkt ist wie üblich um 18:00 Uhr auf dem
Kronenplatz in Karlsruhe.

Die 12 km lange Route führt vom Kronenplatz über die Kriegsstraße und
den Entenfang in die Rheinstrandsiedlung. Über Grünwinkel, die
Grünwinkler Brücke und die Sophienstraße führt die Route zur
Nottingham-Anlage, wo die Fahrt endet.

Durch Grünwinkel und die Rheinstrandsiedlung führt der geplante
Radschnellweg von Karlsruhe nach Rastatt. Dieser schlägt im Karlsruher
Stadtgebiet jedoch weniger große Wellen, als es sein Ettlinger Pendant
in Weiherfeld-Dammerstock tut. Die Trassenfindung des Rastatter Wegs
aber auch noch nicht abgeschlossen. Zur Variantenwahl südlich der
Stadtgrenze gehen die Meinungen auseinander. Varianten durch die Orte
oder die Gewerbegebiete am Ortsrand (also viele Kilometer Fahrradstraßen
und viel Kreuzungen mit Kfz) konkurrieren mit einer vom ADFC
eingebrachten ortsfernen Varianten östlich der Schnellfahrstrecke
Karlsruhe–Basel.

Weitere Informationen hierzu findet man auf der Website des
Regierungspräsidiums sowie immer wieder auch in der BNN.

Bis zum 30. November 2022 läuft die diesjährige Ausgabe des
Fahrradklimatest. Alle Radfahrenden sind aufgerufen, ihre Zufriedenheit
mit dem Verkehrbedingungen für Radfahrende mitzuteilen. Die Umfrage kann
unter https://fahrradklima-test.adfc.de/ ausgefüllt werden. Bei der
letzten Ausgabe im Jahr 2020 erreichte Karlsruhe trotz der Note 3,1 den
ersten Platz unter den Großstädte von 200.000 bis 500.000 Einwohner. Ob
Karlsruhe dem Ziel einer 2,0, das der Gemeinderat letztes Jahr gesetzt
hat, näher kommt, wird sich bei der Bekanntgabe der Ergebnisse im
kommenden Frühjahr zeigen.

Straßenliste:
Kronenplatz (Ausfahrt über Kreuzung Fritz-Erler-Straße/Markgrafenstraße)
Fritz-Erler-Straße
Kriegsstraße
Weinbrennerstraße
Wichernstraße
Herderstraße
Kaiserallee
Rheinstraße
Am Entenfang
Vogesenbrücke
Michelinstraße
Eckenerstraße
Rheinhafenstraße
Agathenstraße
Lindenallee
Durmersheimer Straße
Zeppelinstraße
Grünwinkler Brücke
Kriegsstraße
Yorckstraße
Sophienstraße
Nottingham-Anlage
Länge: 12,1 km

Pressemeldung in den BNN vom 28.09.2022





BNN vom 28.09.2022 zu einem temporären Pop-Up-Radweg in der nördlichen Rüppurrer Straße: