Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 19. Mai 2018

CM 25.05.2018 Um die Stadt

CM 180525  Um die Stadt
224 sind diesmal mitgeradelt, es kann so weitergehen :-)
Kronenplatz - Kronenstraße - Markgrafenstraße -
Erbprinzenstraße -
Herrenstraße -
Amalienstraße -
Karlstraße -
Vorholzstraße -
Beiertheimer Allee -
Bahnhofstraße - Bahnhofsvorplatz -
Poststraße -
Ettlinger Straße -
Rüppurer Straße -
Marienstraße -
Winterstraße -
Rüppurer Straße -
Rankestraße -
Sybelstraße -
Luisenstraße -
Klara-Siebert-Straße -
Rachel-Straus-Straße -
Marie-Juchacz-Straße -
Stuttgarter Straße -
Wolfartsweirer Straße -
Durlacher Straße -
Tullastraße -
Haid-und-Neu-Straße -
Durlacher Tor -
Kapellenstraße -
Waldhornstraße -
Zähringerstraße -
Kronenplatz.

ACHTUNG: In den Pfingstferien wird das Durlacher Tor sowohl auf der Straße als auch am neuen Schienenkreuz zur Kapellenstraße umgebaut. Falls das Durlacher Tor deshalb nicht befahren werden kann, wird die Route entsprechend modifiziert.

Die Zeit rennt und vielleicht tun die ganzen Feiertage auch noch etwas dazu, dass man denkt, die letzte CM war doch gerade. Jetzt schon die Nächste? Aber tatsächlich ist es am Freitag schon wieder soweit und wir treffen uns wie üblich um 18h am Kronenplatz.
Schnappt eure Räder und kommt zur Critical Mass in Karlsruhe!
==> weiter im Post von Thomas

Rückblick
Besser konnten die Bedingungen kaum sein und so kamen in Karlsruher zur Mai-CM trotz Ferien 224 Radler zusammen, um die 10 km durch die Stadt zu rollen.

Schon früh zeichnete es sich ab, dass es wieder eine GROSSE kritische Masse geben würde in Karlsruhe.

Was gab es dieses Mal Besonderes zu berichten? Fast nur Gutes, aber auch zwei kleine Unfälle, die ich beobachtet habe. Jedes Mal war es ein Einfädeln in die Straßenbahnschienen, wodurch 2 Radler stürzten. So weit ich es beurteilen konnte, in beiden Fällen ohne gravierende Folgen, aber wir müssen uns vielleicht doch merken, darauf jedes Mal wieder hinzuweisen. Es sind offensichtlich wieder viele Erstteilnehmer dabei gewesen und vielleicht fehlt da manchmal die Routine im Umgang mit den Tücken des Stadtverkehrs.
==> weiter im Post von Thomas

Auf die Sturzgefahr in den Rillen der Straßenbahnschienen sollte man auf jeden Fall intensiv hinweisen. Ich beobachte immer wieder, nicht nur bei der Critical Mass, in welch flachem Winkel viele Radler Straßenbahnschienen kreuzen. Beim Umbau des Straßenbahnnetzes werden im Stadtgebiet alle Kreuzungen zu Vollkreuzungen ausgebaut, an denen die Straßenbahnen in alle Richtungen ausgebaut werden. Wenn diese Kreuzungen nicht rechtwinklig sind wie Tullastraße, Durlacher Tor/ Kapellenstraße, wird es schwierig, die Schienen möglichst im rechten Winkel zu queren. Da ist äusserste Vorsicht angesagt. Ein ungeschickter Sturz kann gravierende Folgen haben.
Zum Glück ist diesmal alles glimpflich ausgegangen.
Schnappt eure Räder und kommt zur Critical Mass in Karlsruhe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen