Freitag, 24. Juni 2022

Critical Mass FR 24.06.2022 Passagenhof Reallabor Rückblick: 140 sind mitgeradelt

Critical Mass FR 24.06.2022 Passagenhof Reallabor  

Rückblick: 140 sind mitgeradelt 

Am Kronenplatz sammelten sich diesmal schon weniger Menschen mit Fahrrädern wie bei den letzten Malen. Es war zwar zeitweise sonnig und heiß im Laufe des Tages, aber für den späten Nachmittag  war Regen angesagt.

Kurz und knackig war die Eröffnung, was wichtig für die Durchführung ist, wurde gesagt, die StVO ist einzuhalten, keine Lücken, damit wir ein Verband bleiben, kein Alkohol, kein Glas, ... und los ging es schon über die Brücke.

Mit dabei war diesmal ein "Caller", der von seinem Fahrrad auch die Autofahrer aufrief, doch auch mal mit zu radeln, Oder Passanten mit kurzen Parolen darauf hinwies, dass die Critical Mass für die Verbesserung des Fahrradverkehrs durch die Stadt rollt. ...

Dazu auch das Musikbike, sodass wir schon von weitem zu hören waren.





Die Wolken hingen schon tief, als die CM in den Adenauer-Ring einbog. An sich war dieser Abschnitt angekündigt, um in der Hitze Schatten zu tanken. Jetzt hielten die Bäume die ersten Regentropfen ab. Immer mehr zogen sich am Strassenrand Regenklamotten an. An der Ampel beim KSC-Stadion wartete die Polizei eine Weile. Aber es half nichts, die Wolken öffneten ihre Schleusen. Und wir hatten noch ein ganzes Stück vor uns. 

Zu Teil völlig durchnässt erreichten einige, die bis zum Schluss dabeigeblieben sind, den Passagenhof. Das angekündigte Überraschungsprogramm fiel buchstäblich ins Wasser.  Die Natur braucht es dringend, aber doch nicht die CM :-)

Die Stimmung war wie immer gut und gelöst, am Schluss dann aufgelöst. Unter dem Dach im Passagenhof. Im Vorteil waren die Velomobile mit eigenem Dach.


Hier wieder die Stimmung mit Bildern von Michael Krause. Durch anklicken werden die Bilder vergrößern. In den Bildern am Ende auf dem Adenauer-Ring sieht man, wie sich die CM den Regen stellt :






























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen