Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Statistiken zu Wetter und Teilnehmern der Critical Mass

Statistiken zu Wetter und Teilnehmern der Critical Mass

Es gibt eine Seite, auf der Statistiken und Informationen zu den verschiedenen Critical Mass nachgesehen werden können.
Für Karlsruhe kann man zum Beispiel nachschauen, wieviele Teilnehmer dabei waren, wie das Wetter war und daraus auch ableiten, wie die Anzahl der Teilnehmer  und Teilnehmerinnen vom Wetter bestimmt wird. Hier der Link.

Wenn man jetzt mal bis zum März 2018 die Spitzen anschaut, liegen dese bei den Teilnehmern im September, Mai und März 2017 und April, März 2015 zum Start der Critical Mass Karlsruhe. Die beiden Start-Touren März, April 2015 mit bis zu 160, die mitgeradelt sind, motivierten, dass es diesmal mit der Neuauflage der Critical Mass dauerhaft klappen könnte. Diese Motivation hält bis heute an. 2016 gab es im August, Mai, April, Mai, April Spitzen auf niedrigerem Niveau.
Sehr gutes Wetter ohne Regen gab es 2017 von Mai bis September, 2016 von April bis August, für 2015 gibt es keine Wetteraufzeichnung.
2017 lagen die Teilnehmerspitzen in den guten Sommermonaten, März war auch sehr gut, das ist die Jubiläumsveranstaltung.
2016 war auch Superwetter, trotzdem lagen die Spitzen nie über 110 Teilnehmern. Die 20 in der Jubiläumstour im März sind dem Karfreitag geschuldet, der zudem auch nicht übermässig warm war.
Dass 2017 mehr Leute mitgeradelt sind als 2016 kann man als Steigerung interpretieren, weil die Critical Mass immer öfter von den Menschen wahrgenommen wird, je öfter sie gesehen wird. Das gibt Hoffnung, dass die Zahlen 2018 noch weiter gesteigert werden können.
Andererseits war 2017 das Drais-Jahr zum 200. Geburtstags des Fahrrads mit sehr vielen Veranstaltungen zum Radfahren. Die Critical-Mass war somit auch ein Teil vom Ganzen. Das war natürlich ein Bonus. Aber auch, wenn das eine Ausnahme war, es kann trotzdem positiv auf 2018 ausstrahlen. Das Fahrrad wird immer populärer, Menschen die bei uns mitradeln, spüren den Spass dabei und sie sehen auch, dass in Karlsruhe sehr gut und sicher geradelt werden kann. Karlsruhe hat schon viel getan und da sich die Critical Mass auf die Fahne schreibt, für die Verbesserung des Radverkehrs zu kämpfen, kann man sich also darauf freuen, wie alles immer besser wird. Das ist doch Grund genug, sich jeden letzten Freitag im Monat in dieses Event am Kronenplatz einzureihen.

Die Korrelation zwischen Wetter und Teilnehmern hängt zwar erwartungsgemäß vom Wetter ab, es gab keinen positiven Ausreisser bei schlechtem Wetter. Aber der gute Sommer 2016 führte nicht automatisch zu hervorragenen Teilnehmerzahlen. Da spielt noch mehr rein, das beobachte ich jetzt mal in den folgenden Monaten.

Und übrigens, Fahrrad fahren kann man immer, jeden Tag im Alltag. Und ein paar Meter weiter im Umweltbüro in der Kronenstraße 9 treffen sich jede Woche Radelbegeisterte am Abend zur Feierabendtour des ADFC. Hier geht es um Entspannung, Spass, sportliches Betätigen in der Umgebung von Karlsruhe in lustiger Runde mit anschließender Einkehr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen