Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 28. April 2017

CM 28.04.2017 Neureut Kirchfeld

CM 170428 Neureut Kirchfeld     13,7 km
97 sind mitgeradlet

 
Start: Kronenplatz, Kronenstr.,
Zirkel, Waldhornstr., Schloßbezirk, Nordseite Schloß, Willi-Brand-Allee,
Rosenhofweg, Eggensteiner Allee, An der Trifft,
Zehntwald Str., Blankenlocher Weg, Abraham-Lincoln-Allee,
bei Fortuna Kirchfeld wenden,
Blankenlocher Weg, Donauschwabenstr., rechts Moldaustr., Kreuzung queren,
Kreisel,
Alte Bahnlinie, Weißdornweg,
Erzbergerstr.,
Moltkestr.,
Rheinhold-Frank-Str.,
Amalienstr., Herrenstr., Erbprinzenstr., Ritterstr.
http://ka-radler.blogspot.de/2017/05/ruckschau-auf-die-cm-vom-freitag.html

Glück hatten die 97 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der gestrigen Critical Mass (CM), denn trotz einiger dunklen Wolken am Himmel begleiteten uns einige  Sonnenstrahlen bis zum Schluss. Begleitet wurden wir auch von einem netten Einsatzleiter der Polizei, der seinen ersten Einsatz mit der CM hatte. Die Tour konnte trotz Poller und Schranken wie angemeldet durchgeführt werden. Als der Einsatzleiter bei der Vorbesprechung meinte, an den Engstellen würden wir von den Bikern begleitet werden, freute ich mich schon auf eine Fahrradstaffel der Polizei. Aber nein, er meinte damit die riesigen Motorräder. Warum es diesmal auch gleich fünf sein mussten, entzog sich meiner Kenntnis.



Bei einem Stopp auf halber Strecke wurde ich von einem der Polizisten aufgefordert, dass ich als Versammlungsleiterin für die Sicherheit zuständig sei und deshalb die fünf Jugendlichen, die in der Mitte der Gruppe die Kunststückchen mit ihren Rädern machten, verwarnen solle. Ups, wie sollte ich sie denn ausfindig machen? Schließlich fuhr ich an der Spitze und konnte nicht sehen, was weit hinter mir geschah. Somit gab ich meine Verantwortung als Versammlungsleiterin ab und überließ es der Polizei, die Jugendliche zu verwarnen. Wie ich später von anderen Teilnehmern erfuhr, waren diese wohl eher zufällig am Linkenheimer Tor zu uns gestoßen und genossen die abgesperrte Linkenheimer Landstraße, auf der sie, nicht immer ganz ungefährlich, ihre Fahrradkunststückchen präsentierten. 


Die Strecke selbst, die auf dem Weg nach Kirchfeld-Nord auch ein kleines Stück durch den Hardtwald führte, wurde unterschiedlich bewertet. Während sie auf der Facebookseite 14 erhobene Daumen erhielt, gab es auch Stimmen, die sich mehr städtisches Leben und größere Straßen mit mehr „Publikum" gewünscht hätten.Vielleicht können diese Wünsche bei der nächsten Route Berücksichtigung finden. 


Bedanken möchte ich mich bei allen, die mitgefahren sind. Bei denen, die mich unterstützt und aus meiner Panne mit der Fahrradkette geholfen haben. Gefreut habe ich mich auch über die TeilnehmerInnen, die sich in die Verteilerliste eingetragen, die Flyer verteilt und die die zwei letzten Westen mit dem CM Logo gekauft haben. Neue Westen gibt es übrigens erst wieder, wenn sich jemand findet, der sie mit dem CM-Logo bedruckt. Darüber könnten wir dann bei unserem nächsten Treffen am Montag den 8.Mai, 18:00 Uhr im Umweltzentrum, Kronenstraße 9, reden.
Ich freu mich auf euer Kommen
Christa
KA-Radler: die CM rollt über die Willy-Brandt-Allee. Foto: KA-Radler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen