Freitag, 29. Mai 2020

My Critical Mass am 29.05.2020

My Critical Mass am 29.05.2020

Wieviele das schöne Wetter genutzt haben und sich neugierig auf die Route gemacht haben, ist unbekannt. Ich bin auf meinem Weg so um 5 Uhr nachmittags die "8" mal abgeradelt und bin dabei mindestens 2 Radlerinnen und einem Radler begegnet, die erkennbar waren. Ja, sie sind auf ihrer My Critical Mass erzählten sie mir.
Ich zog dann die Maske an und so konnte man dann sich auch gefahrloser unterhalten. Eine Innenstadt ohne Autoverkehr, wie es in den letzten Wochen zu erleben war, wäre ein wünschenswerter Zustand für die Zukunft. 
Die Zählstelle zwischen Rondellplatz und Friedrichsplatz zeigt um 17:45 die Anzahl 5.326 an. Das lag etwas höher als meistens um diese Uhrzeit, vielleicht hat My Critical Mass doch für Zusatzverkehr gesorgt. 

Alle konnten zu jeder beliebigen Tageszeit radeln, es sollten ja keine Gruppen gebildet werden. Christa war dann doch neugierig, ob sich um 18 Uhr welche am Kronenplatz einfinden. Ich rechnete ehrlich gesagt nicht damit. Aber sie hatte recht, eine Gruppe junger Radlerinnen und Radler radelten mit ihren Rädern und Plakaten ein. Und nach der Präsentation fädelten sie sich in die Route ein.









Der Platz war dann wieder frei, als ich dann mit Abstand und Maske mit den anderen, die ich in der Karlstraße "eingesammelt" habe, meine Critical Mass beendete.


Wer Lust hat, kann Eindrücke in das Kommentarfeld schreiben.


War was am Freitag?


War die erste My Critical Mass in Karlsruhe spürbar, erkennbar? Ganz sicher nicht in dem Maß, wie wenn der Pulk gesammelt durch die Stadt rollt, aber ein paar Indizien gibt es doch.
weiter ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten