Montag, 9. März 2020

Vorstoss zum Konzept "Autofreier Sonntag" im Gemeinderat

Vorstoss zum Konzept "Autofreier Sonntag" im Gemeinderat




Pilotprojekte für eine autofreie Karlsruher Innenstadt


Für die kommende Gemeinderatssitzung hat unsere Fraktion zwei Anträge eingereicht, mit denen die Stadt Karlsruhe beauftragt werden soll, neben einem Konzept für einen autofreien Sonntag ein „Superblock“- Modell für den Karlsruher Stadtbereich zu entwickeln.  Beide Projekte sollen als Pilot für ein autofreies Karlsruhe dienen. Autofreie Stadtbereiche bringen zahlreiche Vorteile mit sich: So sinkt die Gesundheitsbelastung durch verringerten Lärm und Abgase, die Aufenthaltsqualität steigt und bisher vom Autoverkehr gesperrte Flächen können anderweitig genutzt werden - z.B. für Spielplätze oder Erholungsflächen. Auch wollen wir statt großer Straßen in Karlsruhe in Zukunft mehr Fahrrad- und Fußwege ausbauen lassen. Mit den Projekten wollen Anreize für Anwohner*innen, aber auch Anlieger*innen schaffen, auf ihr Auto zu verzichten, um so die notwendige sozial-ökologischen Verkehrswende in Karlsruhe einzuleiten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten